Wurftreffen 2017

von links nach rechts: John-Boy, Dario, Kalle, Darla, Honey, Abigail

Grosse Einigkeit bestand dar├╝ber, dass man sich mit den Baby┬┤s auf jeden Fall dieses Jahr noch treffen m├Âchte. Nachdem unser, am weitesten entfernter Welpe Kalle, ein reiselustiges Frauchen und Herrchen hat, fand am 08.10.2017 ein freudiges Wiedersehen statt! Besonders gefreut hat alle, dass Andrea Giese mit Papa John-Boy dabei war!  Ihr haben wir auch die sch├Ânen Kopfbilder zu verdanken. Vielen Dank f├╝r Deinen Besuch!

 

Der Abschied

Wie schnell die Zeit vergeht. Die acht Wochen Welpenzeit bei uns sind bereits um und die Babys sind bereit auszuziehen. Sie werden sehnlichst erwartet.

Ihr s├╝ssen Babys,  lasst es euch gutgehen. Werdet gro├č und stark und macht Allen viel Freude!

Aus der kleinen Frau Rot wird k├╝nftig unsere „Honey“. Sie erweitert unser Rudel mit viel Temperament!

Kopf- und Standbilder

Alle Welpen haben jetzt ihren offiziellen Namen f├╝r die Ahnentafel:

Heroes of Golden Dreams Daddys Kalle (Herr Rot)

Heroes of Golden Dreams Don Dario (Herr Blau)

Heroes of Golden Dreams Dear Darla (Frau Blau)

Heroes of Golden Dreams Dark Honey (Frau Rot)

 

8. Woche

Jetzt ist es soweit. Die letzte Woche mit den Welpen beginnt. Sie haben jetzt lange aktive Phasen und es macht riessigen Spass die Kleine zu beobachten. Ein sch├Ânes Miteinander, auch wenn es f├╝r Zuschauer manchmal etwas wild erscheint. Alles geh├Ârt zum Gr├Âsserwerden dazu. Besonders die Ruten sind Ziel von Beissangriffen. Vor kleinen, spitzen Welpenz├Ąhne ist auch sonst nix sicher! Ende der Woche dann der Gang zum Tierarzt. Impfen und chippen stand auf dem Programm. Alle haben tapfer den Pick ertragen und eine gute Erfahrung beim Tierarzt gemacht. Die Wurfabnahme war dann das Finale vor dem Auszug. Ohne Beanstandungen, alles tiptop!

 

7. Woche

Wie schnell die Zeit vergeht. Kaum konnten sie laufen, rennen sie auch schon wie verr├╝ckt im Garten herum. Besonders beliebt der Sandkasten. Da kann man herrlich buddeln und die Geschwister mit Sand beschmei├čen. Bei herrlichem Sommerwetter konnte dann auch mit dem nassen Element Bekanntschaft gemacht werden. Wenn auch noch etwas zaghaft, aber alle waren interessiert. Auch die erste gemeinsame Autofahrt hat stattgefunden. Kein Problem!

 

6. Woche

Das Welpenzimmer ist ge├Âffnet und die Babys haben viel Patz zum Spielen. Auch der Aussenbereich steht jetzt zur Verf├╝gung. Das Wetter ist trocken und wir sind viel an der frischen Luft. Das Welpenfutter schmeckt und die Babys legen sch├Ân an Gewicht zu. Abigail ist aber noch f├╝r den Nachtisch zust├Ąndig. Insgesamt wird das Miteinander der Welpen rauher, es wird getobt und gek├Ąmpft. So muss es sein!

 

5. Woche

Die Wurfkiste wird jetzt schon immer ├Âfter verlassen und im erweiterten Auslauf gespielt. Auch der erste Welpenbrei wurde vernascht. Das Spiel wird deutlich wilder und ausgelassener. Alle neuen F├Ąhigkeiten m├╝ssen getestet werden. Aber auch die Oma darf weiterhin „Waschmaschine“ sein und geniesst den Kontakt mit ihren Enkelkindern.

4. Woche

Mittlerweile wurde der Speiseplan erweitert. Es besteht die Auswahl zwischen Welpenmilch aus dem Sch├Ąlchen und der Milchbar bei Mama. Auch wenn die Spielphasen deutlich l├Ąnger werden, ist schlafen doch ein Hauptbestandteil des Tages.

3. Woche

Die Augen sind bei Allen offen und die Wachphasen werden l├Ąnger. Erstes Bellen ist zu h├Âren und sie fangen an zu spielen. Die erste Wurmkur haben alle vorbildlich geschluckt. Was sein muss, muss sein!

2. Woche

In dieser Woche geht es noch recht beschaulich zu. Trinken steht an erster Stelle. Danach ein bischen kuscheln mit den Geschwistern und dann schnell wieder einschlafen. Abigail k├╝mmert sich prima um die Kleinen und auch die Oma schaut immer wieder rein.

1. Woche

In der ersten Lebenswoche ist der Tagesablauf noch recht ├╝berschaubar: schlafen, trinken, schlafen, trinken und dazwichen wird man von Mama oder Oma sauber gemacht. Und dann wieder von vorne!

 

Am 30.05.2017 sind unsere D-Wurf-Babys geboren. Alle waren bei der Geburt wohl auf und sehr vital. Abigail hat ihre Aufgabe direkt sehr f├╝rsorglich und liebevoll ├╝bernommen. Ich bin sehr stolz auf mein M├Ądchen und freue mich auf die kommenden Wochen.

Lediglich die Technik meiner homepage macht mir noch zu schaffen. Deshalb dauert es mit den Bildern noch etwas………..

 

 

 

 

 

Hier das erste Foto von unserem D-Wurf.

 

D-Wurf 2